Flurförderzeuge – Staplerschein – Schulungsinhalte

Präsenz-Schulung

E-Learning

Dein Erfolg!

Gabelstaplerschein machen - Mit uns werden Sie Staplerfahrer!

Sie wollen den Staplerführerschein machen? Dann sind wir ihr Partner für die Ausbildung und Schulung zum Gabelstaplerfahrer. Die theoretische Prüfung für den Staplerschein können Sie in Präsenz (vor Ort) oder Online Unterricht ( E-Learning) durchführen. 

Vorwort:

Allein im Jahr 2018 gab es in Deutschland täglich 145 Unfälle mit Gabelstaplern, Hubwagen und weiteren Flurförderfahrzeugen. Zudem fünf, die einen tödlichen Ausgang hatten. Auch hier zeigt die Erfahrung, dass die meisten Bediener ohne Staplerschein unsachgemäß bis hin zu überhaupt nicht geschult worden sind.
Unsere Schulungen für den Gabelstaplerschein sind praxisnah und lehren Sie im sicheren und fachgerechten Umgang mit Gabelstaplern. Nach DGUV 308-001 bzw. 308-009 muss jeder, der ein Gabelstapler bedient, eine Ausbildung in der Theorie, sowie in der Praxis ablegen um den Gabelstapler-Schein zu erhalten

Wo wird der Staplerschein benötigt und bei welchen Gabelstapler-Varianten?

Staplerschein - Flurförderschein
So könnte Dein Staplerschein aussehen!
  • Frontstapler
  • Schubmaststapler 
  • Mitgänger Flurförderzeuge 
  • Teleskopstapler 
  • Hochregalstapler 
  • Dreiseitenstapler 
  • Schmalgangstapler 
  • Containerstapler

Wiederkehrende Prüfung von Gabelstaplern

Der Unternehmer hat dafür zu sorgen, dass Gabelstapler/ Flurförderzeuge, ihre Anbaugeräte sowie die nach dieser Unfallverhütungsvorschrift für den Betrieb von Gabelstaplern/Flurförderzeugen in Schmalgängen erforderlichen Sicherheitseinrichtungen in Abständen von längstens einem Jahr durch einen Sachkundigen geprüft werden.

Die korrekte Auswahl des Gabelstaplerfahrers

Des Öfteren kommt es vor, dass einige der Meinung sind, dass der KFZ Führerschein reicht, um einen Gabelstapler sicher führen zu können. Dem ist nicht so, da eine Bedienerschulung (Stapler-Schein) für Gabelstaplerfahrer erfolgen muss. Der Besitz eines KFZ Führerscheins erleichtert zwar dem Staplerfahrer die Handhabung des Staplers, jedoch muss der Stapler-Bediener auch einen Gabelstaplerschein besitzen um an einen Gabelstapler nicht nur zusätzliche, sondern auch unterschiedliche Anforderungen, als bei einem Fahrer eines KFZ Fahrzeuges, beachten.
Gabelstapler und KFZ Fahrzeuge sind grundverschieden. Genau deswegen ist auch nicht jeder befugt, der einen KFZ Führerschein besitzt, sich an einem Gabelstapler zu setzen und ihn rechtmäßig zu führen. Das Gefahrenpotenzial wäre hier sehr hoch, da die erforderlichen Fertigkeiten und Kenntnisse in der Führung des Gabelstaplers nicht vorhanden sind.

Die Unfallverhütungsvorschrift „Flurförderzeuge“ (BGV D 27) macht hier ganz klare Aussagen über die sachkundigen Personen, die als Gabelstaplerfahrer eingesetzt werden dürfen:

Gabelstaplerfahrer müssen

  • mindestens 18 Jahre alt sein,
  • geistig und körperlich geeignet sein,
  • theoretisch und praktisch ausgebildet sein,
  • eine Fahrprüfung erfolgreich abgelegt haben und
  • somit einen gültigen Gabelstaplerführerschein besitzen,
  • vom Unternehmer mit der Führung des Staplers schriftlich beauftragt sein.

Tägliche Sicht und Funktionsprüfungen verringern das Unfallrisiko

Die Tägliche Prüfung an Gabelstaplern kann zur Unfallverhütung beitragen.
Nur wenn beim Gabelstapler alle maschinellen Einrichtungen, sowie die Funktionen gegeben sind, kann der Gabelstapler auch sicher und fehlerfrei eingesetzt werden.

Hier eine Auflistung zur Gabelstapler-Prüfung vor Arbeitsbeginn

  • Die Gabelstapler-Gabelzinken und Gabelstapler-Gabelträger haben keine erkennbaren Mängel, wenn sie nicht verbogen oder stark abgeschliffen sind, und zudem keine Risse aufweisen.
  • die Gabelstapler Reifen sind nicht beschädigt, wenn sie den erforderlichen Luftdruck und keine starken Gummiabnutzungen haben.
  • die Gabelstapler Pedale griffig sind
  • das Gabelstapler-Fahrerschutzdach sicher befestigt und ohne sichtliche Schäden ist
  • Das Gabelstapler-Lastschutzgitter (wenn es vorhanden sein muss) vorhanden und sicher befestigt ist
  • die Gabelstapler Hydraulik keinen Ölverlust aufweist.

Die erforderliche Funktionsprüfung am Gabelstapler

  • Die Gabelstapler Betriebs- und die Feststellbremse muss funktionieren, das im Stand betätigte Pedal nach ca. 1⁄3 Weglänge einen tastbaren Widerstand aufweisen muss.
  • die Stapler Sicherung gegen unerlaubtes Bedienen in Ordnung ist.
  • die Gabelstapler Sicherung der Gabelzinken gegen herausheben und versetzen keine Beschädigungen aufweist.
  • die Gabelstapler Ketten gespannt sind.
  • die Gabelstapler Warnfunktion einsatzbereit ist.
  • die Beleuchtungen des Gabelstaplers voll Funktionstüchtig sind.
  • das Gabelstapler-Lenkspiel allerhöchstens zwei Finger breit ist.
  • die Fahrerrückhalteeinrichtungen des Staplers keine Mängel aufweist und funktionsfähig ist.
  • die Sicherungseinrichtung der Anhängerkupplung des Gabelstaplers wirksam ist.
  • die Gabelstapler Hydraulik für das Ausfahren des Hubgerüstes, Senken, Neigen, sowie für Anbaugeräte in Ordnung sind.

Jeder Befugte mit einem Staplerschein sollte vor Arbeitsbeginn diese Liste verinnerlichen und prüfen.

Flurförderzeugführer

Jeder, der gelegentlich oder regelmäßig mit Flurförderzeugen arbeitet, benötigt einen Nachweis / Staplerschein über die bestandene Prüfung zum Führen von Flurförderzeugen.
Nach dem DGUV Grundsatz 308-001 bzw. 308-009 (früher: BGG 925) der Berufsgenossenschaft muss jeder, der ein Flurförderzeug bedient, eine theoretische sowie praktische Prüfung ablegen, so bekommt man einen Stapler-Schein ausgehändigt.

Die Ausbildung:

Erstausbildung Flurförderzeuge:
Zu Flurförderzeugen biete ich Ihnen spezielle Lehrgänge an. Die Teilnehmenden erhalten in der Schulung das erforderliche Wissen, um die Anforderungen der Berufsgenossenschaft zu erfüllen und das Erlernte in der täglichen Praxis umsetzen zu können.

Jährliche Unterweisung

Damit Sie als Unternehmen die Vorgaben der DGUV Vorschriften 1 und 68, die Inhalte der DGUV Vorschriften, sowie der BetrSichV und des Arbeitsschutzgesetzes einhalten können, biete ich Ihnen jährliche Unterweisungen an. Diese bringt die Teilnehmenden auf den neuesten Wissensstand und erinnert sie an die wichtigsten Sicherheitsmaßnahmen, die sie im Umgang mit dem Flurförderzeugen ergreifen müssen.
Die jährliche Unterweisung kann in Präsenz oder auch im online Seminar stattfinden.

In folgenden Themen werden Sie ausgebildet:
Die theoretische Ausbildung für den Flurförderschein auch Staplerschein wird komplett vom Teilnehmenden online absolviert oder auch in Präsenz in Ihren Räumlichkeiten.

Theoretische Ausbildung

  1. Rechtliche Grundlagen
  2. Betriebsanleitung/ Anweisung
  3. Unfallgeschehen / Ursachen
  4. Bestandteile des Gabelstaplers
  5. Klassifizierung
  6. Lenkungsarten/ Kraftübertragung
  7. Sicherheit
  8. Anbaugeräte
  9. Antriebsarten
  10. Schwerpunkt/ Lastverteilung
  11. Sicheres Fahren
  12. Verhalten im Gefahrenfall
  13. Sicht und Funktionskontrolle vor der Aufnahme der Arbeit
  14. Gebote/ Verbote
  15. Regale/ Stapel
  16. Transport/ Be- und Entladen
  17. Öffentlicher Straßenverkehr
  18. Innerbetriebliche Regeln
  19. Praktische Ausbildung

Die praktische Abschlussprüfung wird individuell vor Ort durchgeführt.

Nach Seminar Abschluss erhalten Sie:

  • Einen anerkannten Staplerschein / Flurförderzeugschein einsetzbar deutschlandweit.
  • Dieser Staplerschein ist überbetrieblich einsetzbar.
  • Zertifikat und Bedienerschein über die bestandene Eignungsprüfung.